wir ziehen teilweise um in den Norden im Februar 2017

Frank und ich ziehen per 01. März 2017 hoch in den Norden von Deutschland.

Wir haben dort einen Bauernhof mit 6 ha Land gekauft und haben vor dort unsere kleine Schäferei mit ein paar tierischen Ergänzungen zu unserem Lebenstraum zu machen.

Wir wohnen dann in Oppeln 79, 21789 Wingst

 

Unser Stall und das Land in Rümmingen und Umgebung wird weiterhin von Tom Mayer bewirtschaftet. Unsere "wilden" Hühner und ein Teil der Schafe bleiben hier und betreiben weiterhin auf unseren Wiesen Landschaftspflege mit vollem Körpereinsatz.

 

 

Oktober 2016

 

Apfelsaft von unseren Streuobstwiesen.

 

Abgepackt in 5 Liter Schläuche für je 10,- €

September 2016

 

Unser Eier SB ist da.

 

Mai 2016

 

Unsere Vorwerk Junghühner und die Araucaner sind am Stall angekommen und haben sich in die bunte Hühnerschar integriert.

 

 

April 2016

 

Ganz aktuell sind nun die ersten Hühner bei uns am Stall eingezogen.

Unser Pudel hat jetzt im Oktober 2015 Zwillinge bekommen. Der Vater ist unser Hospicio.

 

Auch Emeli hat im September 2015 ein Mädchen von ihm bekommen.

Winda´s Kinder am ersten Tag
Winda´s Kinder am ersten Tag

Unsere Winda hat Drillinge.

 

Am 04.Oktober 2014 sind Drillinge zur Welt gekommen.


Die beiden Böckchen sind munter und trinken bei der Mutter. Die kleinste im Bunde, ein Mädchen, hat noch etwas Nachholbedarf und braucht noch die Flasche. Hoffentlich findet sie bald alleine den Weg zu Mutters Milch alleine.

und nochmal die Süßen
und nochmal die Süßen
Unser Stand in Gersbach 2014
Unser Stand in Gersbach 2014

Unser Stand in Gersbach war ein voller Erfolg. Unsere Tiere waren direkt hinten dran und unsere Produkte wurden reich bestaunt.... und auch gekauft :-)

die Walliser in Gersbach am Weidefest 2014
die Walliser in Gersbach am Weidefest 2014

Das war unsere Truppe in Gersbach. Früh am Morgen in der Dunkeheit ab in den Hänger und dann hoch nach Gersbach. Die vier Damen war nicht nur begeistert und hatten, ganz ehrlich, schon nach 5 Minuten das Bedürfniss wieder in den Hänger zu steigen um wieder ab nach Hause zu fahren.

Aber für den Erhalt der wunderbare Rasse muss auch mal eine Schwarznase Opfer bringen.

 

Sie waren den ganzen Tag die Exoten unter den Tieren und wurden sehr häufig fotografiert.

 

Am Abend ging es dann um 19 Uhr nach Hause. Alle waren froh wieder daheim zu sein. Nicht nur die Schafe.


Das ist Winda. Der liebe Neuzugang.

Wenn alles gut läuft, bekommt sie im Oktober Lämmer.

Das ist Hospicio. Ein wunderschöner Bock mit drei Jahren. Wir haben ihn aus Bayern aus der Zucht vom Dr. Aigner. Gezüchtet und geboren ist er aber in Tirol.

Er wird hoffentlich Vater von vielen vielen schönen Lämmern.

Zur Information

 

neue Homepage für Oppeln:

 

www.natur-im-moor.de

 

Eier in Selbstbedienung !

 

 

Lammfleisch haben wir erst für den Herbst 2017 im Angebot

 

 

Bestellungen derzeit nur per Mail möglich

 

 


Wir sind nun eine Nutztier Arche, da wir 3 Rassen von vom aussterben bedrohte Tiere züchten.